Wichtige Schritte

Bei einem Todesfall, sei er plötzlich und unerwartet oder nach einer langen Krankheit eingetreten, müssen viele Dinge berücksichtigt und entschieden werden. Wichtig ist, dass in jedem Fall Sie selbst das Bestattungshaus Ihres Vertrauens beauftragen.

Tritt der Tod in der Wohnung ein, ist der Hausarzt beziehungsweise der ärztliche Notdienst zu benachrichtigen. Dieser stellt die Todesbescheinigung aus. Setzen Sie sich anschließend bitte mit uns in Verbindung.

Ist der Tod in einem Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim eingetreten, wird dort der Arzt gerufen. Um alle weiteren notwendigen Maßnahmen kümmern wir uns umgehend. Sie erreichen uns Tag und Nacht, auch an Sonn- u. Feiertagen.

Wir stehen immer zu Ihrer Verfügung und erledigen alle erforderlichen Schritte für Sie.

Bei einem Trauerfall müssen Sie bitte die folgenden Unterlagen bereithalten:

  • Personalausweis/Legitimationspapiere
  • Ärztliche Todesbescheinigung
  • Geburtsurkunde/Stammbuch
  • Heiratsurkunde/Stammbuch
  • ggf. Sterbeurkunde des Ehegatten bei Verwitweten
  • ggf. rechtskräftiges Scheidungsurteil bei Geschiedenen

Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche werden wir aufmerksam und mit reichlich Zeit in einem Beratungsgespräch in unseren Räumen durchführen.